Grundlagen des Software Engineering (GSE)

Vorlesung Grundlagen des Software Engineering

Vorlesung Grundlagen de Software Engineering (3536/3537, Sommersemester 2009)

Umfang der Vorlesung:

3 SWS entspricht 8 Kreditpunkte

Inhalt:

Software Engineering zielt auf die Entwicklung von Software "im Großen". Dies heißt sowohl: Entwicklung großer Systeme, als auch die Entwicklung in großen Teams. Wie sind solche Entwicklungen zu strukturieren? Welche Techniken sind zur Modellierung der Systeme anzuwenden? Ziel dieser Vorlesung ist vor allem ein prinzipielles Verständnis für die Schwierigkeiten, Herausforderungen und Lösungsansätze des Software Engineering zu erzielen. Dabei stehen im Rahmen dieser Vorlesung vor allem (Modellierungs-)Techniken und wesentliche Entwicklungsschritte im Vordergrund während Prozessaspekte eher sekundär sein werden.

Literatur:

  • Brügge B., Dutoit A. H., Objektorientierte Softwaretechnik mit UML, Entwurfsmustern und Java, Prentice Hall, 2004
  • Ian Sommerville, Software Engineering, Addison Wesley, 2004
  • Wolfgang Zuser, Thomas Grechenig, Monika Köhle, Software Engineering mit UML und dem Unified Process, 2004.
  • Störrle H., UML2 für Studenten, Pearson 2005

Weitere Literatur wird im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben.

Prüfung:

Klausur

Voraussetzungen:

Informatik I-III oder äquivalente Kenntnisse sind sinnvoll.

Materialien:

Die Materialien zu Vorlesung und Übung liegen in einem zugangsbeschränkten Bereich (LearnWeb), zu dem das Passwort in der ersten Vorlesung bekannt gegeben wird.