Java-Projekt Praktikumsabgabe WiSe 2006/07

Bei einem Programmierpraktikum stellt die Abgabe von Teilnehmerlösungen unter Berücksichtigung von Mindestqualitätskriterien eine organisatorische Herausforderung dar. Viele existierende Systeme enthalten dabei einen Medienbruch, d.h. Programme müssen als Einzeldateien oder als Archiv in ein Abgabesystem geladen werden, das dann die Abgabe (teil-)automatisch überprüft. Ein weiterer Medienbruch entsteht bei der Korrektur, weil meist im Abgabesystem statt in der gewohnten Entwicklungsumgebung korrigiert werden muss.
Ein einfacher Ansatz ist die verdeckte Abgabe von Teilnehmerlösungen in ein Quellcode-Repository, das mit Standardtechniken aus der Software-Entwicklung die Teilnehmerlösungen prüfen kann. Ziel dabei ist allerdings, eine möglicht einfach zu bedienende Lösung zu erstellen und dass das verwendete Quellcode-Repository den Teilnehmern gegenüber nicht in Erscheinung tritt, so dass kein zusätzlicher Aufwand für das Erlernen von zusätzlichen Arbeitsabläufen investiert werden muss.

Das im Rahmen dieses Projekts erstellte Programm bot die Abgabe in ein Subversion-Repository über eine grafische Oberfläche sowie eine Kommandozeilenoberfläche. Das Programm wurde inzwischen erweitert, so dass eine einfach zu bedienende Integration in Eclipse existiert, die erfolgreich im Wintersemester 2007/08 eingesetzt wurde. Zur Administration des Abgabe-Repositories wurde SVNControl aus dem Projekt Subversion-Administration eingesetzt.

SSE

Logo SSE


Prof. Dr. Klaus Schmid
Institut für Informatik
AG Software Systems Engineering
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Besucheradresse:
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

Sekretariat: Raum C212 Spl
Telefon +49 5121 883-40330

Institut für Informatik

Ansicht des Instituts

Besucheradresse:
Stiftung Universität Hildesheim
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

in Google Maps