Konfiguration

Viele Programme steuern ihr Verhalten anhand einer Menge von Konfigurationseinstellungen, die teilweise auch für den Benutzer des Programms nicht sichtbar sind (bzw. sein sollen). Als Beispiel seien die Konfigurationseinstellungen einiger Programme genannt, die mit einer „Konfigurations- einstellungen-Datei“ kurz „ini“-Datei arbeiten.
Heutzutage hat die Registry von Windows bei vielen Programmen entsprechende Dateien überflüssig gemacht, da nun dort programmbezogene Konfigurationen abgelegt werden. Von der Registry unabhängige Programme verwenden jedoch weiterhin ini-Dateien oder Dateien die diesen ähnlich sind. Viele Programme bieten dem Benutzer überhaupt keinen Zugriff auf derartige Einstellungen – der versierte Benutzer kann dann ggf. mit einem Texteditor die Konfiguration manipulieren.

In diesem Projekt soll ein allgemeiner, wieder verwendbarer Editor mit grafischer Benutzeroberfläche für die Konfiguration von Java-Programmen erstellt werden. Das Ergebnis dieses Projekts soll aus einer Bibliothek bestehen, die diesen Editor enthält und in anderen Java-Programmen eingesetzt werden kann.

Screenshots einiger Realisierungen:

Gloale Konfiguration
Lokale Konfiguration
Ansicht für Administratoren
Anpassung des Schemas
Ansicht für Benutzer
Hauptfenster

SSE

Logo SSE


Prof. Dr. Klaus Schmid
Institut für Informatik
AG Software Systems Engineering
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Besucheradresse:
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

Sekretariat: Raum C212 Spl
Telefon +49 5121 883-40330

Institut für Informatik

Ansicht des Instituts

Besucheradresse:
Stiftung Universität Hildesheim
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

in Google Maps