idSpace – Tooling of and training for collaborative, distributed product innovation

Bessere, innovativere Produkte lautet das Credo unserer Wirtschaft. Innovation ist eine zentrale Aufgabe in jedem Unternehmen das unter den Herausforderungen des Weltmarkts bestehen will. Doch wie macht man das? Lässt sich Innovation unterstützen? Wie können Produktentwicklungsteams erfolgreich innovativ sein? Und vor allem wie ist das möglich bei verteilt arbeitenden Teams?

Das Projekt idSpace fokussiert genau auf diese Fragen. In diesem Projekt werden existierende Ansätze zur Innovations- und Kreativitätsunterstützung analysiert und neue weitergehende Ansätze entwickelt. Insbesondere wurde eine neuartige Webplattform entwickelt, die besonders darauf abzielt verteilte Produktinnovation zu unterstützen. Neben Funktionalitäten, wie die Erfassung und Dokumentation von Ideen, die man auch in anderen Werkzeugen findet, bietet die idSpace-Plattform eine Reihe innovativer Fähigkeiten. Dies beginnt bereits mit der Beschreibung der Ideen, bei der semantische Techniken zum Einsatz kommen. Diese explizite Wissensrepräsentation wird dann genutzt, um durch das Systeme Hinweise auf weitere Ideen zu geben. Mit Hilfe erfahrungsbasierter Techniken ist die Plattform in der Lage auf frühere Projektergebnisse und Ideen hinzuweisen und Vorschläge für mögliche Teammitglieder zu geben. In den Arbeitsablauf, der von dem System unterstützt wird, flossen aktuelle Erkenntnisse aus den Bereichen kreatives Problemlösen, E-Learning und Teamorganisation ein.

Die Arbeitsgruppe entwickelte im Rahmen des Projekts unter anderem eine Übersicht über existierende Kreativitätstechniken zur Unterstützung der Anforderungsanalyse. Darüber hinaus wurden Techniken zur automatisierten Unterstützung der Ideenfindung basierend auf semantischer Information entwickelt.

Wesentliche Links

· Projektwebseite: www.idspace-project.org

· Kreativitätstechnikenselektor: repository.sse.uni-hildesheim.de/CreativityTechniqueSelector/

· Projektdeliverables: dspace.ou.nl/simple-search?query=idspace

Laufzeit: 01.04.2008 – 31.03.2010

Kontakt: Prof. Dr. Klaus Schmid

This project is partially supported by the European Community under the Information and Communication Technologies (ICT) theme of the 7th Framework Programme for R&D (FP7-IST-2007-1-41, project number 216799)

The research leading to these results has received funding from the European Union Seventh Framework Programme [FP7/2007-2013] under grant agreement n° 216799.

This document does not represent the opinion of the European Community, and the European Community is not responsible for any use that might be made of its content.

SSE

Logo SSE


Prof. Dr. Klaus Schmid
Institut für Informatik
AG Software Systems Engineering
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Besucheradresse:
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

Sekretariat: Raum C212 Spl
Telefon +49 5121 883-40330

Institut für Informatik

Ansicht des Instituts

Besucheradresse:
Stiftung Universität Hildesheim
Institut für Informatik
Samelsonplatz 1
31141 Hildesheim

in Google Maps